01.11.17 – „Europa und Chinas Initiative „Ein Gürtel, eine Straße“: Neue Möglichkeiten zur Zusammenarbeit und Nutzung von Synergien in Zentralasien“ – Fachartikel jetzt online

Am 20. und 21. November 2017 wird der Eurasian Council on Foreign Affairs hochrangige Gäste aus Regierung, Wirtschaft, Finanzen, Wissenschaft und den Medien zur vierten Jahresversammlung des ECFA Advisory Council im Cliveden House in Berkshire (England) willkommen heißen.

Der Schwerpunkt der Versammlung liegt auf der Vertiefung der politischen, wirtschaftlichen und institutionellen Beziehungen zwischen Europa und Zentralasien. Die Erkundung potenzieller Bereiche für eine verstärkte Beteiligung an Chinas „Gürtel und Straße“-Initiative ist ein zeitgemäßer nächster Schritt nach Chinas erstem wichtigen Gipfel zu der Initiative, der im Mai in Peking stattfand. Der Director-General und der stellvertretende Director-General des besonderen Projektausschusses der „Ein Gürtel, eine Straße“-Initiative haben ihre Teilnahme an der Versammlung bestätigt.

Der ECFA freut sich, die Publikation seines vierzehnten Fachartikels bekannt zu geben – „Europa und Chinas Initiative „Ein Gürtel, eine Straße“: Neue Möglichkeiten zur Zusammenarbeit und Nutzung von Synergien in Zentralasien“, der daran erinnert, dass China, die zentralasiatischen Staaten und die EU schon einiges erreicht haben, jedoch gleichzeitig die potenziellen Bereiche zur weiteren Zusammenarbeit und Nutzung von Synergien im Vorfeld der Versammlung im November hervorhebt.

Der Artikel fasst abschließend zusammen: „In Anbetracht der wirklich gleichberechtigten Partnerschaft und klaren Kommunikation zwischen [China und den europäischen Ländern] würde Chinas Schwerpunkt auf harte Standortfaktoren zusammen mit dem Schwerpunkt der EU auf weiche Standortfaktoren für alle Seiten einen Gewinn darstellen, wobei Zentralasien am meisten davon profitieren würde. Außerdem würden dadurch ausgeglichene Bedingungen geschaffen werden, die wiederum dafür sorgen würden, dass der Privatsektor Kooperationen eingeht und Investitionen tätigt.“

Wir hoffen, dass unsere Leser diesen neuesten Beitrag zum Programm mehrsprachiger Publikationen des ECFA nützlich und informativ finden. Falls dieser Newsletter an Sie weitergeleitet worden sein sollte, möchten wir Sie einladen, sich für die ECFA-Mailingliste anzumelden. Sie erhalten dann Nachrichten und weitere Publikationen.